Klassenreise der 2nde-Klassen nach Berlin

Am 16.10.2017 war es wieder so weit: alle Schüler der 2nde der Deutschen Abteilung trafen sich in aller Frühe am Flughafen Paris Roissy, um für 5 Tage nach Berlin zu fliegen. Seit über 40 Jahren gehört diese Klassenreise zum alljährlichen Programm des Unterrichts, und vielen Schüler freuten sich schon seit Jahren auf dieses Ereignis, von dem ihnen oft ältere Geschister, manchmal auch die eigenen Eltern bereits viel erzählt hatten. Nun ging es also los zu einer Erkundung historischer und aktueller Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt. Viele hatten dir Unterlagen für ihr Referat im Gepäck, um ihren Mitschülern die Ergebnisse der eigenen Nachforschungen vorzutragen. Auf diese Weise sparten wir uns einen kommerziellen Stadtführer, und die jungen Referenten hatten viel Erfolg mit ihren Kurzvorträgen über das Stadtschloss, die Museumsinsel, die Gedächtniskirche und andere markante Punkte der Stadt. Ergänzt wurden diese Vorträge durch professionelle Führungen in verschiedenen Museen und Gedenkstädten. Davon zeugen die Fotos. Es gab aber auch Freizeit und Vergnügungen wie den Bowlingabend am Dienstag und eine kleine Abschiedsparty am Donnerstag. Am Freitagabend ging es dann erschöpft, aber mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Paris, wo die Eltern ihre Kinder am Flughafen in Empfang nahmen, um die verdienten Ferien zu beginnen.

Hans-Peter Jacht